GESPENSTER DER KYBERNETIK

„Bei der Ausstellung „Gespenster der Kybernetik“ setzt sich Voves in ihren Bildern speziell mit der Zerlegung technischer Systeme, dem Zerfall von Systemen und künstlicher Intelligenz auseinander. Sie zerlegt Systeme und schafft neue Zusammenhänge. Der ganze kreative Prozess ist für die Künstlerin eine Möglichkeit der künstlich erschaffenen Realität zu entkommen und nicht an seinem Platz zu bleiben. Jedes Symbol hat für die Künstlerin eine Bedeutung zur Erschaffung einer eigenen künstlichen Realität und nicht der die uns überall gegenwärtig ist. Für Voves ist die Verführung des Betrachters ihr oberstes Gebot. Sie nutzt den „Stare-Factor“ (Betrachter starrt auf ein Bild, da er sich in Details verliert) als Mittel um den Betrachter in die Simulation zu locken." Katharina Rungaldier

Back to Top