Ich arbeite gerne mit Kontrasten, doch in diesem Werk empfinde ich den Kontrast zwischen der offensichtlicheren Bedeutung der Schrift und der verschlüsselten Symbolik der Malerei als besonders spannend.
Bei der Farbwahl war ich beeinflusst von der heimischen Tradition des Blaudrucks.
Die Idee auf veschiedenen Ebenen zu Arbeiten entstand aus der Arbeit mit dem Computer. In Grafikprogrammen ist es eine beliebte Technik seine Arbeit auf verschiedenen Ebenen anzulegen, zum Beispiel um in der Komposition flexibel zu bleiben oder Dinge zu gruppieren. In diesem Werk geht es mir aber vorallem darum Spannung im Bild aufzubauen und den Betrachter dazu zu bringen sich das Werk von verschiedenen Seiten anzusehen, denn jede Geschichte hat mehr als eine Seite.
Back to Top